Bachelor-Studiengang Finanz- und Versicherungsmathematik: Studieninhalte

Das Studium setzt sich aus Lehrveranstaltungen des Mathematischen Instituts und der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät zusammen. Dabei sorgen speziell für diesen Studiengang entwickelte Module für eine thematische Fokussierung.

Der Studiengang setzt sich aus folgenden Modularten zusammen:

Pflichtmodule aus dem Mathematik-Studiengang (58 ECTS)

  • Z.B.: Analysis, Lineare Algebra, Stochastik, Numerik...

Pflichtmodule aus den wirtschaftswissenschaftlichen Studiengängen (61 ECTS)

  • Z.B.: Ökonometrie, Mikroökonomie, Finanzierung und Unternehmensführung, Rechnungswesen...

Maßgeschneiderte Pflichtmodule (21 ECTS)

  • Jeweils ein Modul zur Vertiefung des Finanz- und Versicherungsbereichs aus dem mathematischen und wirtschaftswissenschaftlichen Bereich

Wahlpflichtmodule (12 ECTS)

  • Module, die aus dem mathematischen und/oder wirtschaftswissenschaftlichen Angebot gewählt werden können

Weitere Module (16 ECTS)

  • ein gemeinsames Seminar, ein Jour Fixe mit Praxisvertretern, Versicherungsrecht und Schlüsselqualifikationen

Bachelorarbeit (12 ECTS)

Kontakt

Univ.-Prof. Dr. Florian Heiß

Tel.: +49 211 81-11541
Fax: +49 211 81-15312

Univ.-Prof. Dr. Peter Kern

Tel.: +49 211 81-10415
Fax: +49 211 81-15628

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenRedaktionsteam FVM